26. September 2021
Sensei Shirai zu Gast in Österreich

Erst vor zwei Wochen war es sicher: Sensei Shirai würde auch diesen Herbst wieder einen Lehrgang in Österreich leiten. Wer schon einmal die Ehre hatte, eines seiner Seminare zu besuchen, weiß nur zu gut, wie unglaublich lehrreich und spannend diese Trainingseinheiten sind. Deshalb reisten auch zehn Karatekas aus den Vorarlberger Vereinen dieses Wochenende nach Kematen, um unter der Leitung von Sensei Shirai, Sensei Fugazza, Sensei Cardinale und Sensei Stevens zu trainieren.

Rund 70 andere Karatekas aus Österreich, Deutschland und Italien waren ebenfalls vor Ort und so boten sich genug Möglichkeiten, während den einzelnen Einheiten mit verschiedenen Trainingspartnern zu üben. Zu Beginn trainierten alle Karatekas gemeinsam unter der Leitung von Sensei Shirai, im zweiten Teil der Übungseinheiten wurde die Gruppe dann aufgeteilt. Während alle Teilnehmer mit 8. – 4. Kyu bei Sensei Cardinale weitertrainierten, blieben die höher graduierten Karatekas bei Sensei Shirai.

Als Einstieg in die einzelnen Übungseinheiten nutzte Sensei Shirai verschiedene Kihon-Kombinationen, danach ging es mit Kumite weiter. Im Kata-Teil wurden die Katas Heian Shodan, Heian Nidan und Bassai Dai inklusive Bunkai behandelt. Besonders viel Wert legten Sensei Shirai und Sensei Cardinale auf die korrekte Form der Techniken, einen stabilen Stand und die harmonische Einheit von Körper und Geist während des Trainings.

Die Kombination aus körperlich und geistig anspruchsvollem Training und der unglaubliche Fokus auf Details selbst bei den einfachsten Übungen machten diesen Lehrgang wieder einmal zu einem besonderen Highlight und wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch von Sensei Shirai.