28. Februar 2020
Karatelehrgang der Sonderklasse

Vergangenes Wochenende markierte einen besonderen Tag im Terminkalender der Vorarlberger Karatekas: Sensei Cardinale und Sensei Campari waren in Kematen zu Gast. Im Rahmen eines zweitägigen Lehrgangs vermittelten sie dabei ihr großes Wissen an über 100 begeisterte Teilnehmer aus Vorarlberg, Tirol, Deutschland und Italien. Schon allein die große Anzahl an teilnehmenden Karatekas deutet auf den hohen Stellenwert hin, den dieser Lehrgang mittlerweile innehat.

Sensei Campari begann seine Trainingseinheit am Samstag mit einfachen Kumiteübungen, die im Laufe des Nachmittags an Komplexität zunahmen. Am Sonntag wurde auf diesen Techniken aufgebaut und die Kombinationen wurden noch anspruchsvoller gestaltet.

Sensei Cardinale konzentrierte sich während seiner Übungseinheiten bei der Unterstufe auf die Kata Heian Yodan, die Oberstufe trainierte Wankan und Sochin. Alle Einheiten wurden von intensiven Bunkai-Übungen und detaillierten Erklärungen zu den einzelnen Techniken begleitet.

Wie so häufig bei den Lehrgängen von Sensei Cardinale und Sensei Campari war auch dieses Seminar nicht nur körperlich, sondern auch geistig sehr anspruchsvoll. Die Fülle an Informationen und fantastischen Übungen machten diesen Lehrgang einmal mehr zu einem besonderen Highlight, aus dem alle Vorarlberger Karatekas auch viel für das wöchentliche Training in ihren Vereinen mitnehmen konnten.