27. Februar 2011
Cardinale/Campari Lehrgang in Innsbruck
Über 100 Karateka trafen sich am letzten Februar- Wochenende in Innsbruck, um beim Lehrgang mit Sensei Cardinale und Sensei Campari teilzunehmen. Neben überaus interessanten und anstrengenden Trainingseinheiten mit vielen neuen Impulsen für unser eigenes Training, bekamen die anwesenden Karateka die atemberaubende Koordination, Schnelligkeit und Kraft der Meister zu sehen (zum Teil auch zu spüren). Dies lehrte die Karateka stets aufs Neue Bescheidenheit und Ehrfurcht, und führte ihnen vor Augen, wie lang der Weg des Karate-Do doch noch ist. Neben dem Lehrgang  stand an diesem Wochenende natürlich auch das Freundschaftsturnier zwischen Athleten aus Tirol, Vorarlberg und Vereinen aus Italien (darunter die Vereine von Sensei Fugazza, Sensei Cardinale und Sensei Campari) im Vordergrund. Gestartet wurde in der Disziplin Fuku- Go, die Wettkämpfe wurden auf zwei Tatamis ausgetragen, was bei den Zuschauer nie Langeweile aufkommen ließ. Am Ende der spannenden Wettkämpfe konnten sich die Vorarlberger Karateka über einmal Bronze und dreimal Gold freuen. In der Gruppe Kinder I belegte Agamurzaev Ilias den ersten Platz, und in der Gruppe Kinder II gelang es Dela Torre Richard und Agamurzaew Bilal den ersten und dritten Platz zu holen. Der Sieg in der Allgemeinen Klasse ging durch Bence Horvath ebenfalls an Vorarlberg.  Wir bedanken uns auch bei  unseren beiden Schiedsrichtern, Marco Riedesser und René Frenzel für ihre Geduld und ihren Einsatz. Hoffentlich wird der kommende Lehrgang ebenso interessant!