12. November 2014
Landesmeisterschaft 2014

IMG_3113Vergangenen Samstag beendeten wir die Turniersaison 2014 mit der Landesmeisterschaft in Feldkirch. Um die einzelnen Bewerbe noch spannender zu gestalten, starteten zusätzlich zu den Teilnehmern der Vorarlberger Vereine auch einige Karatekas aus der Schweiz. Den Titel „Vorarlberger Landesmeister 2014“ konnten sie zwar nicht für sich beanspruchen, Medaillen gab es aber trotzdem. Wer dachte, dass dieses Turnier nach den drei Nachwuchscups dieses Jahr nichts Neues mehr bieten könnte, lag weit daneben: Es gab zwar durchaus die erwarteten Favoritensiege, aber auch viele Überraschungen. Und für die Zuschauer natürlich sehr wichtig: Auch viele spannende Kämpfe und knappe Entscheidungen.

In der Klasse Kinder 1 weiblich zeigten die Teilnehmerinnen wirklich gute Leistungen – dementsprechend spannend waren dann auch die Bewertungen. Schließlich konnte sich in der Kata Jovana Vukovic (Bregenz) vor Renée Steingruber (Alvaneu) und Anna-Lena Zünd (Egg) durchsetzen. Im Kumite hingegen wurde Katina Aberer (Feldkirch) mit einigen starken Kämpfen zur Überraschungssiegerin. Die Plätze 2 und 3 gingen an Jovana Vukovic und Renée Steingruber. Im Fuku Go-Bewerb holte sich Anna-Lena Zünd den Sieg, Silber ging an Lina Feuerstein (Bregenz) und Bronze an Katina Aberer.
Bei den Jungen der Klasse Kinder 1 waren die meisten Starter und deshalb dauerte es hier auch recht lange, bis die Sieger feststanden. Sven Weibel (Alvaneu) wurde einmal mehr seiner Favoritenrolle gerecht und gewann alle drei Bewerbe. In der Kata schafften es zusätzlich noch Luis Enrique Villasboa (Feldkirch) und Mihailo Vukovic aufs Siegerpodest. Beide zeigten tolle Darbietungen und ließen auch höher graduierte Gegner hinter sich. Im Kumite holte sich Luis Enrique Villasboa seine 2. Silbermedaille und Bronze ging an Laurin Solèr (Alvaneu). Zum Abschluss erkämpften sich im Kumite Niklas Gohm (Feldkirch) und Dorian Rübenak (Bregenz) die Plätze 2 und 3.

In der Klasse Kinder 2 weiblich war die Teilnehmerdichte zwar nicht so hoch, aber da alle Starterinnen etwa auf dem gleichen Niveau waren, gestalteten sich die Kämpfe äußerst spannend. In jedem Bewerb war es ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Landesmeistertitel zwischen Julia Gridling (Egg) und Ronja Frenzel (Feldkirch). Letztendlich hatte in der Kata Julia Gridling die Nase vorne, während im Kumite und im Fuku Go Ronja Frenzel 1. wurde. Leonie Rübenak holte sich noch in allen drei Bewerben die Bronzemedaille.
Bei den Jungen waren die Podestplätze in Kata und Kumite identisch besetzt: Gold ging an Julian Bechter (Egg), Silber an Bünyamin Demir (Feldkirch) und Bronze an Christof Natter (Egg). Im Fuku Go holte sich schließlich Bünyamin Demir die Goldmedaille, die Plätze 2 und 3 belegten Julian Bechter und Christof Natter.

Im Teamkata-Bewerb der Kinder war Egg der große Gewinner. Den Landesmeistertitel sicherte sich das Team Egg 3 (Julian Bechter, Lara Waldner, Christof Natter), Vizemeister wurde Egg 2 (Julia Gridling, Lara Waldner, Anna-Lena Zünd) und Bronze holte sich Bregenz 1 (Lina Feuerstein, Elpiniki Maximou, Jovana Vukovic).

Auch in den Jugendbewerben war die Qualität der Kämpfe und der gezeigten Katas noch einmal deutlich höher als bei den Schülercups. Bei den Mädchen siegte Anina Maissen (Egg) in Kata und Fuku Go und holte im Kumite Silber. Anja Weibel (Alvaneu) gewann mit einer starken Leistung den Kumite-Bewerb und wurde 2. in der Kata und 3. im Fuku Go. Nathalie Kraßnitzer (Feldkirch) holte in Kata und Kumite die Bronzemedaille und kämpfte sich dann im Fuku Go auf den 2. Platz.
Auch in dieser Klasse gab es bei den Jungen identische Podestplatzierungen – dieses Mal sogar in allen drei Bewerben: Landesmeister wurde Timo Frenzel, Silber ging an Nicolas Lischer (Alvaneu) und Bronze an Peter Piekos (Egg). Besonders bei den Kumitekämpfen zeigten sich alle Teilnehmer von ihrer besten Seite, doch auch die Kata-Vorführungen waren auf sehr hohem Niveau.
Obwohl auch in Teamkata-Bewerb der Jugend Egg den Landesmeister stellte (Team Egg 4 mit Anina Maissen, Julia Gridling, Anja Sutterlüty), waren hier die Teams aus Feldkirch die positiven Überraschungen. Silber holte Feldkirch 3 (Natalie Kraßnitzer, Ronja Frenzel, Katina Aberer) und 3. wurde Feldkirch 4 (Timo Frenzel, Bünyamin Demir, Niklas Gohm).

In der Allgemeinen Klasse der Herren gewann Alexander Steidl (Egg) den Kata-Bewerb vor Stefan Scheikl (Bludenz). Im Fuku Go hatte dann Stefan Scheikl die Nase vorne und Alexander Steidl wurde 2. Wie auch schon in der Jugendklasse waren hier vor allem die Kumitekämpfe äußerst sehenswert. Nach einem tollen Finale setzte sich in diesem Bewerb schließlich Tomaz Koritnik (Bludenz) vor Stefan Scheikl und Alexander Steidl durch.

In der Vereins-Gesamtwertung teilen sich Feldkirch und Egg mit je 10 Goldmedaillen den 1. Platz. Alvaneu holte 4 Mal Gold, Bludenz 2 Mal und Bregenz 1 Mal.
Bei den meisten Podestplatzierungen liegt Egg mi 23 Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vor Feldkirch mit 19, dahinter folgen Alvaneu mit 12, Bregenz mit 7 und Bludenz mit 4. Erfolgreichste Starter des Turniers waren Sven Weibel, Timo Frenzel und Anina Maissen mit je 3 Goldmedaillen.

Das gute Niveau bei diesem Turnier lässt natürlich auf ebenso gute Leistungen bei den anstehenden Gürtelprüfungen am 29. November hoffen. Doch vorerst: Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer der Landesmeisterschaft für ihr tolles Engagement und ihre gelungenen Vorführungen.

 

Siegerliste Schüler – LM 2014
Siegerliste A – LM 2014

 

IMG_3111 IMG_3110 IMG_3109 IMG_3107 IMG_3106 IMG_3105 IMG_3104 IMG_3103 IMG_3102 IMG_3101 IMG_3100 IMG_3099 IMG_3098 IMG_3097 IMG_3096 IMG_3095 IMG_3094 IMG_3093 IMG_3092 IMG_3091 IMG_3090 IMG_3088 IMG_3085