21. Oktober 2014
Großes Finale des ASVÖ Nachwuchscups

Bei sommerlich warGruppenfotomen Temperaturen fand vergangenes Wochenende in Bregenz der letzte Nachwuchscup 2014 statt. Obwohl dieses Mal etwas weniger Teilnehmer als sonst vertreten waren, bekamen die Zuschauer dennoch spannende Kumitekämpfe und exzellente Katavorführungen zu sehen.

In der Klasse Kinder 1 weiblich gab es die meisten Starterinnen. Dementsprechend lange dauerte es hier, bis die Podestplätze ermittelt waren. Schließlich konnte sich sowohl in der Kata als auch im Kumite Renée Steingruber (CH) durchsetzen, gefolgt von Lisa Mair (D) in der Kata und Lara Waldner (Egg) im Kumite. Die dritten Plätze gingen an Anna Lena Zünd (Egg) in der Kata und Elpiniki Maximou (Bregenz) im Kumite.
Auch bei den Knaben sicherten die Schweizer sich den Sieg: Sven Weibel gewann sowohl den Kata- als auch den Kumitebewerb. Kleines Trostpflaster für alle Vorarlberger: Die Plätze 2 und 3 gingen dafür in beiden Bewerben ausschließlich an Starter aus dem Ländle: Silber für Niklas Gohm (Feldkirch) in der Kata sowie für Dorian Rübenak (Bregenz) im Kumite. Je einmal Bronze gab es für Mihailo Vukovic (Bregenz) in der Kata und für Mike Strasser (Feldkirch) im Kumite.

Bei den Mädchen der Klasse Kinder 2 wurden fast alle Podestplätze von Vorarlbergerinnen besetzt. Einzig Laura Calvet (D) konnte sich mit ihrem 3. Platz in der Kata gegen die starken össterreichischen Kämpferinnen behaupten. Gold holte sich in der Kata Ronja Frenzel (Feldkirch) sowie im Kumite Julia Gridling (Egg). Die Silbermedaillen gingen ebenfalls an diese zwei Starterinnen, je in der anderen Kategorie. Und schließlich holte sich Leonie Rübenak (Bregenz) noch den 3. Platz im Kumite.
In der Klasse Kinder 2 männlich gab es nur zwei Starter, die Gold und Silber gerecht untereinander aufteilten. Während im Katabewerb Julian Bechter (Egg) den Sieg holte, hatte im Kumite Christof Natter (Egg) die Nase vorne.

In den Jugendklassen war, wie auch schon während der vergangenen Nachwuchscups dieses Jahr, das Niveau sehr hoch. Deshalb war es hier für die Schiedsrichter auch nicht immer einfach, die Sieger zu ermitteln. Bei den Mädchen konnte sich schließlich Anina Maissen (Egg) in beiden Bewerben durchsetzen, dicht gefolgt von Anja Weibel (CH). Die 3. Plätze gingen an Anja Sutterlüty (Egg) in der Kata bzw. Nathalie Kraßnitzer (Feldkirch) im Kumite.
Bei den Jungen waren die Entscheidungen sogar noch knapper. Letztendlich holte sich Timo Frenzel (Feldkirch) den Sieg in der Kata und wurde 2. im Kumite. Der Sieg in diesem Bewerb ging an Lars Weibel (CH), der sich in der Kata zusätzlich noch die Bronzemedaille holte. Silber im Katabewerb und Bronze im Kumite gewann Nicolas Lischer (CH).

Auf was sicher alle Teilnehmer schon gespannt warteten, war die Ehrung der Gesamtsieger über alle 3 Nachwuchscups 2014 hinweg. Für die Vorarlberger Vereine sehr erfreulich: 5 der 6 Bewerbe konnten insgesamt von Startern aus Egg bzw. Feldkirch gewonnen werden. Wobei die Egger einmal mehr mit 4 von 6 gewonnen Bewerben ihre Klasse unter Beweis stellten.

Wir gratulieren allen Startern und Starterinnen der 3 Nachwuchscups 2014 zu ihren tollen Leistungen und hoffen auch nächstes Jahr wieder auf rege Beteiligung. Mit der Landesmeisterschaft am 08. November in Feldkirch beenden wir dann auch die diesjährige Turniersaison. Freuen wir uns also auf ebenso spannende Kämpfe wie wir sie bei den Nachwuchscups erleben durften. Auch Zuschauer sind immer herzlich willkommen.

 

Siegerliste_Kumite_ASVÖ_Nachwuchscup_2014_03
Siegerliste_Kata_ASVÖ_Nachwuchscup_2014_03
Gesamtsiegerliste_ASVÖ_Nachwuchscup_2014

 

Kinder2 Kinder1 Jugend