6. Mai 2013
2. Runde des ASVÖ Nachwuchscups

Im Gegensatz zur ersten Runde des heurigen Turniers, bei der eine heftige Grippewelle vielen Karateka die Teilnahme erschwerte, konnte sich der Veranstalter der zweiten Runde letzten Samstag nicht beklagen: der von der ASVÖ unterstützte Nachwuchscup, der sich im heimischen traditionellen Karate zu einer Tradition etabliert hat, erfreute sich erneut zahlreicher Starter aus Deutschland, der Schweiz und natürlich Vorarlberg. Nach den spannenden Darbietungen der Veranstaltung haben sich manche Athleten schon gute Platzierungen in der Gesamtwertung gesichert, in anderen Kategorien scheint widerum noch alles möglich; es bleibt also das Finale in unserer Landeshauptstadt abzuwarten!

Veranstaltet wurde der Wettkampf diesmal in der Turnhalle der Mittelschule Götzis. Infolge der gemeinsamen Vorbereitung der beiden Kampfflächen begann das Turnier ungewohnt pünktlich, und lief abgesehen von einer kurzen Pause ausgesprochen zügig ab. Unter den bereits bekannten Athleten fanden sich auch eine Handvoll Neulinge, die bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit hatten, ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch unter den Schiedsrichtern konnten geübte Augen ein neues Gesicht in der Person des Egger Karateka Robert Natter erkennen.

Auch wenn der Sinn des traditionellen Karate niemals in Wettkämpfen gefunden werden kann, so bieten diese dennoch eine vorzügliche Möglichkeit zur Korrektur des Trainingsverhaltens: diejenigen, die eine bemerkenswerte Platzierung erreicht haben, können sich in ihren Bemühungen bestätigt fühlen, während den Anderen die Möglichkeit der Erkennung ihrer Schwächen geboten wird.

Die Arbeit der vergangenen Monate kann nun in Form der Ergebnisse eingesehen werden:

Siegerliste_Kata_ASVÖ_Nachwuchscup_2013_02

Siegerliste_Kumite_ASVÖ_Nachwuchscup_2013_02

Gesamtergebnisliste_2013_02

Diejenigen, die mit ihrer Platzierung nicht zufrieden sind, mögen bitte bedenken: mehr Training hat noch nicht vielen geschadet!